3D-Sport des TBVD 2016 – Bowra Parcours Edersee

bogensportblog-de-bogenschiessen-turnierberichte-3d-sport-tbvd

Am Wochenende des 24. & 25. Septembers 2016 wurde die 1. Deutsche Meisterschaft des TBVD, namentlich 3D-Sport, ausgetragen. Ich habe mich unglaublich auf die Meisterschaft gefreut und hatte viele Erwartungen an das Turnier, als erste Veranstaltung des neuen Verbandes. Im Folgenden werde ich versuchen meinen persönlichen Eindruck sowie den Eindruck vieler anderer Teilnehmerinnen und Teilnehmer wiederzugeben und zu vermitteln wie die 1. Deutsche Meisterschaft des TBVD so verlief.

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-auf-zum-parcours

Hier die Teilnehmerinnen & Teilnehmer kurz nach der offiziellen Begrüßung auf dem Weg zum Parcours.

Am Samstagmorgen reisten wir, von Kassel ausgehend, einen nur kurzen Weg zum Edersee an. Vor Ort angekommen trafen wir rasch auf bekannte Gesichter. Die Material- & Bogenkontrolle lief sehr angenehm und unkompliziert ab. Scheinbar hatten viele andere Schützinnen und Schützen die Gelegenheit der vorabendlichen Materialkontrolle und Anmeldung genutzt. Nach Erhalt unserer Startnummern und der Schießkarten für die beiden Tage suchten wir uns im nächsten Ort noch Frühstück, da vor Ort keins eingeplant war (Wenn nicht am Vorabend bestellt) und machten uns auf den Weg zum Einschußplatz.

Leider war dieser nur marginal abweichend, gegenüber dem sonstigen und permanenten Einschußplatz, erweitert. Mit deutlich weniger Euphorie und aufkommender Sorge betreffend des restlichen Tages, begaben wir uns zur offiziellen Begrüßung.

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-vor-schiessbeginn

Hier die Ankunft am Parcourseingang. Dort stand auch der Verpflegungsstand an dem man 2x pro Schußtag vorbeikam.

Ort des Geschehens war ein Gasthof in ca. 600m. Laufweite zum Parcours. Der Campingplatz mit vielen Übernachtungsmöglichkeiten für die Schützinnen und Schützen war direkt angrenzend. Leider auch die Zufahrtsstraße welche mehrfach, wärend der verhältnismäßig langen Reden, zur Durchfahrt genutzt wurde und somit alles unterbrach.

Die relevanten Informationen wurden ausgetauscht und angesagt, auf diverse Besonderheiten wurde eingegangen. Leider wurden keine Klemmbretter verteilt, da es diese nicht gab, weil sie nicht vorgesehen waren. Der Parcoursbetreiber wurde noch offiziell vorgestellt. Er meinte wärend seiner angenehm kurzen Begrüßung noch anmerkend, dass er nicht für die Bepflockung zuständig war! Damit ging es los zum Parcours. Wir wurden zum Pflock geführt und warteten dort gemeinsam bis zum Schießbeginn.

Geschossen wurde nach den Regeln des TBVD. Am Samstag eine 3-Pfeilrunde und am Sonntag eine weitere 3-Pfeilrunde. Nach erfolgtem Turnier gab es eine Siegererhrung innerhalb derer alle deutschen Meisterinnen und Meister geehrt wurden. Im vergleich zu anderen Verbänden lief die Siegerehrung angenehm knackig ab.

Mehr Informationen und Details folgen nachstehend aufgeteilt in Organisation, Verpflegung & Essen, Parcours, Siegerehrung und Fazit.

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-gruppentrffen-sonntag

Hier der Gruppenauflauf vorm Parcourseingang am Sonntag.

Organisation:
Der Ablauf vor Ort betreffend Bogen- & Materialkontrolle sowie der Anmeldung ging fix voran. Leider gab es, außer am Vorabend angemeldet, keine Frühstücksmöglichkeit vor Ort. Auch kein Kaffee. Leider gab es keine Klemmbretter für die Schießzettel, was sehr schade war und etwas unprofessionell erschien. Auf die Reden gehe ich hier nicht nochmal ein. Zum einen weil es die Erstveranstaltung war, zum anderen weil es ja durchaus erfreulich ist wenn die Region Zugehörigkeit signalisiert und hinter einer Veranstaltung steht. Besser vorbereitet hätte man durchaus auf die Autosituation (Durchfahrt der Menge wärend der Reden) sein können. Hier hätte sich ein besserer Platz finden lassen. Einige empfanden die Zeitspanne bis zur Siegerehrung als unangemessen lang. Dem kann ich mich nicht anschließen. Es gab einen Zeitplan und an den wurde sich auch grob gehalten. Organisatorisch besser hätte man ebenfalls die Verpflegungssituation gestalten können. Mehr dazu unter Verpflegung & Essen.

Verpflegung & Essen:
Wie bereits erwähnt wäre es wünschenswert gewesen Kaffee & Kuchen oder Brötchen – Verpflegung eben, auch im Rahmen der Ankunft, Kontrollen und Begrüßung geboten zu bekommen, nicht erst direkt vor dem Parcours. Das hätte sich nicht nur positiv für alle Teilnehmerinnen & Teilnehmer ausgewirkt, sondern wäre auch den Ausrichtern zu gute gekommen. Sei es drum. Der Verpflegungsstand bot diverse Kuchen, belegte Brötchen und Erfrischungen, sowie Grillgut am Nachmittag. Für leibliches Wohl war gesorgt. Was wirklich schade ist, besteht in der Tatsache das es auch in der Zeit bis zur Siegerehrung keinerlei Möglichkeit gab, vom Veranstalter aus verpflegt zu werden. Da kann man definitiv nachbessern.

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-aufbau-verpflegungsstand

Hier der Verpflegungsstand im Aufbau kurz vor der offiziellen Begrüßung.

Parcours:
Der bestehende Parcours wurde von mir bereits mehrfach beschrieben. Sowohl mit Lob und Kritik. hier ein Link zum Beitrag. Es ist eine wunderbare Landschaft mit tollen (besten) Möglichkeiten, super Stationen zu stellen. Viele Stationen des regulären Parcours sind auch wirklich gut bepflockt. Es gibt aber auch Bereiche die leider weniger schön sind.

Der Einschießplatz mag ausreichen für den normalen Parcoursbetrieb. Ich fand ihn für eine Deutsche Meisterschaft nicht ausreichend! Meine Meinung. Zwei Aussagen kann ich definitiv voller Überzeugung treffen. 1. Das Gelände hat definitiv das Potential eine solche Veranstaltung zu beherbergen und derer gerecht zu werden. 2. Auf dem Parcours hat sich, hinsichtlich der Tiere einiges zum Positiven verändert. Es gibt durchaus super arrangierte Gruppen und tolle Szenen. Die Steinbockgruppen im Fels, die Wölfe hangaufwärts am Hügel und auch der Adler sind tolle optische Highlights. Die Bisongruppe ist wunderbar und auch sonst gibt es viele tolle Ziele in guter Qualität.

Leider gibt es aber immer wieder zwischendurch auch diese alten, zerlumpten Tierreste. Hier hätte man als Veranstalter einer Meisterschaft andere Stationen wählen können. Das Gelände gibt viel her und der Parcours hat seine Highlights überall verteilt. Es wäre nicht nur meiner Meinung nach ohne Probleme möglich gewesen, einen vollständigen Parcours daraus zu selektieren, der überall vernünftige und intakte Ziele aufgewiesen hätte. Es wird einer Deutschen Meisterschaft einfach nicht gerecht wenn da Wölfe stehen deren Beine zu 1/3 nur aus Metallstangen bestehen oder optisch wie Erdhaufend wirkende Fasane, zu beschießende Ziele darstellen. Backstops waren generell eher selten gegeben. Wenn vorhanden war es selten mehr als ein altes dünnes Netz mit wenig Nutzen.

Die Bepflockung war eher auf weite Entfernung ausgerichtet. Manchmal wurde weit auch von sehr weit abgewechselt. Dabei wurde selten auf die Größe der Ziele geachtet – So schien es mir.

Mein persönlicher Eindruck simpel zusammengefasst: Zwei Drittel des gestellten Parcours am Samstag, sowie die Hälfte des Parcours am Sonntag, empfand ich nicht als ansprechend oder anspruchsvoll gestellt, sondern lediglich weit gestellt. Und hier sei ganz klar erwähnt das diese Aussage keinem der Schützinnen & Schützen ihr erzieltes Ergebnis schmälern soll. Wer auf diesen gestellten Parcoursrunden gut abgeschnitten hat, hat da eine super Leistung erbracht! Es gab tolle Szenen und geniale Schüsse – verhältnismäßig jedoch zu wenig, zu dem was möglich gewesen wäre.

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-steinbockszene-pflock

Steinbockszene vom Abschußpflock aus betrachtet.

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-steinbockszene

Steinbockgruppe von oben gesehen. Eine der schönen und optisch toll integrierten Stationen auf dem Parcours.

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-bisonszene

Klasse Bisonszene. So stellt man sich Stationen und Schüsse auf einer Deutschen Meisterschaft vor. Top!

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-fasan-des-jahres-2016

So etwas (Tauchender Fasan? Vogelähnlicher Erdklumpen?) hingegen brauchte niemand von meinen Gesprächspartnern.

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-boa

Toll in den Wald integrierte Würgeschlange. Auch das ein schönes Ziel. Da gibt es so viele davon das man einen ganzen Meisterschaftsparcours hätte stellen können.

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-adler

Auch der Adler ist optisch der Hammer, wie er im Felsgeklüft sitzt.

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-einschussplatz

Wie bereits gesagt mag der Einschußplatz für den Parcoursbetrieb rausreichen. Für eine Deutsche Meisterschaft…

Siegerehrung:

Die Siegerehrung lief im Vergleich zu manch anderer Siegerehrung angenehm flott über die Bühne, ohne dabei den Schützinnen und Schützen den verdienten Respekt für deren Leistung ungezollt zu lassen. Die Medaillen die vergeben wurden, verdienen definitiv ein lobendes Wort, da sie einen wirklich wertigen Eindruck machten. Nachstehend die Bilder der 1. Deutschen Meisterinnen & Meister ihrer Klassen, nebst den Zweit- & Drittplazierten, sowie den Mannschaftsehrungen.

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-1

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-2

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-3

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-4

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-5

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-6

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-7

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-8

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-9

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-10

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-11

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-12

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-13

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-14

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-16

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-17

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-18

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-siegerehrung-18

Hier noch die beiden Schützen die sich bis zu letzt ein spannendes Duell um den 1. Platz TRB Herren geliefert haben.

Hier die Ergebnisse als PDF.

Fazit:
Für mich persönlich fehlte dem gesamten Turnier einfach der Meisterschaftscharakter. Es wirkte auf mich sowie viele andere Teilnehmerinnen & Teilnehmer wie ein durchschnittlich gut aufgezogenes offenes Turnier. Aber selbst da muß man sagen, gab es bereits in diesem Jahr und sogar auch in Hessen, eindeutig besser organisierte und rafinierter gestellte Turniere die mehr Meisterschaftscharakter aufwiesen. Andere Gesprächspartner haben das anders empfunden, das möchte ich hier nicht verschweigen. Auch kamen in Gesprächen Argumente wie „Es ist eben ein neuer Verband…“ und „Das erste Event…!“ Da muß ich aber ganz klar entgegnen: „Gerade deswegen!“

Auf Details zum Parcours bin ich bereits eingegangen. Auch hier gab es andere Meinungen. Auf die Verpflegung ging ich ebenfalls ein. Da kann man auch sagen: „Es bleibt ja eine Meisterschaft und kein Kochevent!“ Klar, trotzdem zählt da für mich das Gesamterlebnis. Und was kleinste Vereine oder Einzelpersonen super „gewuppt“ bekommen, sollte man als Ausrichter einer Deutschen Meisterschaft auch in der Lage sein zu bieten. Ich vergleiche hier eben.

In (m)einem Satz: Es war überall bequem Luft nach oben. Ich persönlich warte die kommende 3D-Jagd ab und gebe dem TBVD eine Chance im 2. Eindruck, ein positiveres und professionelleres Bild von sich zu zeichnen. Dann vielleicht auch mit Klemmbrettchen 😉

Was die Landschaft, die netten Menschen und tollen Gespräche, sowie das super Wetter betrifft, kann ich nur sagen das es angenehm und sehr schön war. Es war auch kein schlechtes Turnier, nur hat es meine Erwartungen nicht erfüllt und sich für mich auch nicht wie eine 1. Deutsche Meisterschaft angefühlt. Ich hatte wahrscheinlich zu hohe Erwartungen, was ganz allein meine Schuld ist.

Besonders möchte ich meinen Gruppen vom Samstag & Sonntag danken. Danke für den Austausch und die angenehme Zeit. Hier noch ein Link, wo vielleicht auch bald ein Bericht zu dieser 3D-Sport erscheinen wird, ansonsten viele andere Turniere und Interessante Turniere behandelt werden. middle-ages-archery.blogspot.de

Hier die Gruppe von Sonntag.

bogensportblog-de-3d-sport-tbvd-2016-gruppenbild-sonntag

Sollte es Personen geben die nicht mit einer Ablichtung im Beitrag einverstanden waren, bitte einfach anschreiben und wir lösen das 😉

Viel Spaß noch mit weiteren Beiträgen auf bogensportblog.de

 

Share Button